Wie wechsle ich meinen alten Rohrmotor gegen einen neuen?

Sollte ihnen einmal das Unglück wiederfahren, dass ein Rollladenantrieb nicht mehr funktioniert, sollten Sie folgende Schritte beachten. Zunächst sollten Sie alle Fehlerursachen, die nicht im Zusammenhang mit dem Rohrmotor stehen, ausschließen, also Sicherung/Stromversorgung, Verkabelung und Bedieneinheit/Schalter.

Steht der Defekt des Rohrmotors fest, dann können Sie diesen durch einen Fachbetrieb austauschen lassen. Oder sie sparen sich die nicht unerheblichen Kosten für den Handwerker und tauschen den Rohrmotor selbst aus. Im günstigsten Fall ist der Rollladen komplett ausgefahren, so können Sie den Rollladen leicht von der Welle lösen und diese herausnehmen. Leider ist das eher selten der Fall, ein Rohrmotor geht meistens in der Belastungsphase, also beim Hochfahren kaputt. Der Umstand, dass der Rollladenpanzer dann halb oder ganz aufgewickelt ist erschwert den Motorenwechsel, besonders, wenn sich der Rollladen auch von Hand nicht mehr drehen lässt.

Im ersten Schritt muss nach dem Entfernen der Schutzabdeckung der Rollladen aus der Führungsschiene gezogen werden. Bei einigen Modellen muss hierzu die Abschlussleiste an der untersten Lamelle entfernt werden, da diese das Herausziehen blockiert. Nun wird der Rollladen von der Antriebswelle gezogen, bei festgefahrenen Wellen ziehen Sie den Rollladenpanzer einfach mehrmals über die Rolle bis er komplett abgewickelt ist. Ist das geschafft können Sie den Panzer von der Antriebswelle lösen, die Welle ausbauen und den Rohrmotor wechseln. Ist der neue Rohrmotor in die Antriebswelle eingebaut sollten Sie zunächst die Funktion testen bevor Sie die Teile wieder einbauen.