Was sind die Endpunkte / Endlagen beim Rohrmotor?

Die Endpunkte bzw. Endlagen geben dem Rohrmotor an, wann der Rollladen bzw. die Jalousie komplett eingefahren bzw. ausgefahren ist. Dies ist zum einen der Fall, wenn der komplette Rollladenpanzer auf die Stahlwelle gewickelt ist, damit also der Blick nach draußen aus dem Fenster oder der Tür ohne Rollladen als Sichtsperre möglich ist. Der andere Endpunkt ist, wenn der Rollladenpanzer ganz heruntergefahren ist, also auf der Fensterbank (bei einem Fenster) bzw. dem Boden (bei einer Tür oder bodentiefen Fenstern) aufliegt. In beiden Fällen muss der Rohrmotor seine Arbeit einstellen, damit es nicht zu Beschädigungen und Defekten kommt. Deshalb müssen am Rohrmotor bei der erstmaligen Installation bzw. Inbetriebnahme die Endpunkte bzw. Endlagen eingestellt werden.

Wie stelle ich die Endlagen richtig ein?

Das Einstellen der Endlagen bzw. Endpunkte unterscheidet sich von der Art des Rohrmotors. Ein elektronischer Rohrmotor verfügt meist über eine eigene Endlageneinstellung. Diese können Sie über die Bedieneinheit wie Wandschalter oder Fernbedienung aktivieren. Zuvor müssen Sie aber selbst noch aktiv werden und die Stopper bzw. Winkelendschiene am Rollladenpanzer montieren. Dank dieser erkennt der elektronische Rohrmotor mit seiner automatischen Endlageneinstellung, wann der Rollladen komplett eingefahren ist. Auch das Einstellen der unteren Endlage erfolgt bei einem elektronischen Rohrmotor mit Endlageneinstellung autonom. Hierfür ist aber eine Fensterbank notwendig, die alternativ aber auch durch ein anderes Hindernis wie ein Holzklotz ersetzt werden kann. Zudem sind feste Verbinder zwischen Rollladen und Stahlwelle wichtig, damit der Rohrmotor den unteren Endpunkt feststellen kann.

Mechanische Endlageneinstellung

Die Mechanische Endlageneinstellung bei einem mechanischen Rohrmotor ist hingegen deutlich komplizierter, da diese eben nicht nahezu autonom vom Rohrmotor bzw. der Steuerungseinheit übernommen wird. Hier müssen Sie selbst Hand anlegen, indem Sie die obere und untere Endlage via Rändelschrauben am Motorkopf selbst justieren. Aber zumindest das Anbringen eines Stoppers oder einer Winkelendschiene können Sie sich hierbei ersparen, zudem sind in diesem Fall Aufhängefedern ausreichend.